Salbei

Rezepte, welche Salbei enthalten:


Kürbis-Chutney mit Salbei

Flugentenbraten in Kastenform mit Beilagen und Hundspfote

Fagioli trifolati

Lasagne mit Gemuese und Tofusauce

Sauerkraut-Auflauf mit Fleischwurst

Kräuterhähnchen auf Kartoffeln

Knoblauchhuhn Vereinte Nationen

Moussaka II

Gratiniertes Sauerkraut

Minestrone alla Milanese

Puter auf amerikanische Art

Saltimbocca von der Ente

Gurkengemuese

Putenbraten in Milch

Knoblauchhühnchen

Haehnchenfilets auf Tomatensosse

Auberginenauflauf

Huhn mit Ratatouille

Cordon Bleu von Der Pute mit Sommersalaten

Selleriesalat mit Salbei

Der Salbeistrauch wächst ca. 30-60cm hoch und hat eine violette Blüte. Die Blätter sind leicht filzig, grünlich-weiß und ei-lanzettenförmig.

Es gibt ca. 200 verschiedene Salbeiarten. Salbei ist im Mittelmeerraum heimisch.

Zum würzen verwendet man nur die Blätter des Salbei.

Man kann Salbei als Pflanze, in Büscheln, ganze getrocknete Blätter, gerebelt oder gemahlen in Gläsern oder abgepackt.

Getrockneter Salbei sollte luftdicht verpackt und vor Feuchtigkeit geschützt gelagert werden.

Beim würzen ist zu beachten, dass getrockneter Salbei ein viel stärkeres Aroma hat, als frischer Salbei, d.h. getrockneter Salbei muss sparsamer dosiert werden.

Salbei verträgt sich sehr gut mit Zwiebeln und Tomaten, man kann Salbei mitbraten und vor dem Einlegen des Fleisches wieder entfernen um dem Sut das Aroma zu geben.