Kartoffelgerichte und Klöße

/

Currykohl

Feiner als sein Ruf ist Weisskohl allemal. Er schmeckt nicht nur als deftig-robuster Eintopf, sondern auch - phantasi...


40 g Margarine oder Pflanzenoel

1 mittl. Zwiebel

1 Teelöffel Curry; nach Belieben die doppelte Menge

1 kg Kopf Weisskohl

1 1/2 Gemuesebruehwuerfel

10 g Butter

1/4 l Trockener Apfelwein (Cidre) ersatzweise Apfelsaft

Pfeffer; aus der Muehle



für dieses Rezept ist kein Bild verfügbar! Hilf mit, und lade ein Bild für dieses Rezept hoch, falls Du eines hast. Das Bild für Currykohl kannst Du hier hochladen.

Feiner als sein Ruf ist Weisskohl allemal. Er schmeckt nicht nur als
deftig-robuster Eintopf, sondern auch - phantasievoll kombiniert -
als edle Beilage zu allem Kurzgebratenen.

Zwiebel in feine Wuerfel schneiden, in Margarine oder Pflanzenoel glasig
duensten. Curry darin wenden.

Vom Weisskohl die aeusseren Blaetter und den Strunk entfernen, in einzelne
Blaetter zerlegen und auch hier Strunkenden und sehr dicke Blattrippen
herausschneiden. Die Blaetter in feine, etwa 5 cm lange Streifen
schneiden. Mit den Bruehwuerfeln zu den Curryzwiebeln geben, wenden und
einige Minuten anduensten. Den Cidre nach und nach angiessen und circa
15 Minuten bei geschlossenem Topf garen.

In der Zwischenzeit die Aepfel schaelen und blaettrig schneiden. Gegen
Ende der Garzeit zur Haelfte unter das Kohlgemuese heben und fuer
weitere 5 Minuten mitgaren. Das Gemuese muss leicht knackig bleiben.

Die restlichen Apfelscheiben in gebraeunter Butter duensten und zum
Anrichten ueber das Gemuese geben.





Kuechentips

Neben der traditionell deftigen Kombination von Weisskohl, Kuemmel und
Speck, gibt es viele Moeglichkeiten, eine Weisskohlbeilage
phantasievoll zu wuerzen. Ob Sie nun einer mediterranen Variante mit
Olivenoel, Oliven und Knoblauch den Vorzug geben oder eine exotische
Mixtur von Weisskohl, Ingwer, Sojasauce, etwas Zucker und Weisswein

fuer eine knackige Weisskohlrohkost.


Sie in einer Pfanne etwa vier Essloeffel Zucker zum Schmelzen und geben
Sie einen Schuss Weisswein dazu und lassen ihn verdampfen. Dann kommen
ein guter Essloeffel Butter und Gewuerze (Salz, eventuell etwas Ingwer)
dazu und 500 Gramm sehr fein geschnittene Weisskohlstreifen. Das Ganze
anduensten lassen, mit einer Tasse Wein aufgiessen und etwa 30 Minuten
schmoren lassen.


Schluss an den Kohl geben. Saures verlaengert die Garzeit.

Es lohnt sich, einen etwas groesseren Kohlkopf zu kaufen, als fuer ein
Gericht benoetigt wird. Weisskohl laesst sich gut portionieren
(halbieren, vierteln). Im Kuehlschrank, in Folie eingepackt, halten
sich die einzelnen Stuecke dann bis zu 14 Tagen.


Quelle: rezepte.li

für dieses Rezept wurde noch keine Stimme abgegeben!

Wenn Du dieses Rezept bewerten möchtest, klicke hier.


Jetzt bookmarken:
addthis.com ask.com backflip blinkbits blinklist blogmarks bluedot.us co.mments connotea del.icio.us digg.com Fark.com Feed me links! Folkd Furl google.com LinkaGoGo LinkaARENA live.com Ma.gnolia Mister Wong MyLink.de netscape netvouz newsvine.com oneview Reddit scuttle shadows Simpy Smarking Spurl stumbleupon.com TailRank TagThat Technorati Webnews Wink Wists YahooMyWeb YiggIt
 
Eingetragen am 1970-01-01 00:00:00 von anonymous