Geflügel

/

Dänische Leberpastete

Für Pastetenform von 3/4 l Inhalt - Vorbereitungszeit insg. 30 Min - Marinieren 3-4 Std - Kochzeit 60 Min


100 g Hühnerleber

200 g Gänseleber

1/4 l Cognac oder Weinbrand

100 g Schweinefleisch

200 g frischer Speck

1 Ei

10 g Pastetengewürz (Fertigprodukt oder eigene Mischung)

Butter für die Form


Pastetengewürz:

je 1 Teelöffel Ingwerpulver, Thymian, Basilikum, Majoran (alle Kräuter getrocknet)

8 weiße und 8 schwarze Pfefferkörner

6 Nelken

je eine Messerspitze Muskatnuss, Macis, Kardamom

2 Lorbeerblätter

100 g grobes Salz



Bild: Dänische Leberpastete

1. Die Leber mit Cognac übergießen und 3-4 Std marinieren. Tiefgefrorene Leber angetaut in einer Schüssel mit Cognac übergießen und im Kühlschrank zugedeckt 3-4 Std ganz auftauen lassen.

2. Schweinefleisch und Speck 2 mal durch den Fleischwolf drehen und mit Ei und Pastetengewürz zu einem Teig verarbeiten.

3. Eine kleine Pastetenform buttern, mit der Hälfte der Speckmasse füllen, die marinierte Leber darauflegen und mit der restlichen Speckmasse zudecken. Form mit Deckel oder Alufolie verschließen und die Pastete im Wasserbad 60 Min kochen.

4. Pastetengewürz:
Alle Gewürze außer Salz, in einem Mörser fein zerstoßen und durch ein Sieb drücken. Mit dem Salz mischen und in einem gut schließenden Glas aufbewahren. Die Zutaten reichen für ca. 30 g Pastetengewürz.

Leberpastete warm oder kalt mit Sauce Cumberland, Stangenweißbrot und Butter servieren.

Getränkevorschlag: schwerer Weißwein

Quelle: kochen-braten-backen.de

Bewertung: 3,00 Punkte

Wenn Du dieses Rezept bewerten möchtest, klicke hier.


Jetzt bookmarken:
addthis.com ask.com backflip blinkbits blinklist blogmarks bluedot.us co.mments connotea del.icio.us digg.com Fark.com Feed me links! Folkd Furl google.com LinkaGoGo LinkaARENA live.com Ma.gnolia Mister Wong MyLink.de netscape netvouz newsvine.com oneview Reddit scuttle shadows Simpy Smarking Spurl stumbleupon.com TailRank TagThat Technorati Webnews Wink Wists YahooMyWeb YiggIt
 
Eingetragen am 0000-00-00 00:00:00 von anonymous