Kuchen und Torten

/

Dattel- und Walnuss-Meringuetorte

In einer Bratpfanne die Walnuesse goldbraun roesten. Vom Feuer nehmen. Auf 2 Backpapiere je einen 24-cm-Kreis auf...


120 g Walnusskerne; grob gehackt

150 g Datteln; entsteint in 5 mm grosse Stuecke

5 Eiweiss

1 Spur Salz

225 g Zucker

25 g Kakaopulver

450 g Puderzucker; gesiebt

90 g Butter; weich

45 g Kakaopulver

5 Eßlöffel Kaffee; heiss

Puderzucker



für dieses Rezept ist kein Bild verfügbar! Hilf mit, und lade ein Bild für dieses Rezept hoch, falls Du eines hast. Das Bild für Dattel- und Walnuss-Meringuetorte kannst Du hier hochladen.

In einer Bratpfanne die Walnuesse goldbraun roesten. Vom Feuer nehmen.

Auf 2 Backpapiere je einen 24-cm-Kreis auf jedes Papier zeichnen.

Mit dem Mixer auf groesster Geschwindigkeit die Eiweisse ganz steif
schlagen. Loeffelweise den Zucker einstreuen und jedesmal wieder gut
schlagen, bis sich der Zucker aufgeloest hat und das Eiweiss
glaenzende Spitzen bildet.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Datteln puerieren; etwa 4 Essloeffel Meringuemasse (Menge bezogen
auf 150 g Datteln) zufuegen und vorsichtig aber gut mischen. Mit einem
Gummischaber das Kakaopulver, die geroesteten Walnuesse und die
Datteln-Mischung unters Eiweiss ziehen.

Die Meringuemasse in jedem der Kreise ausstreichen. Die Backpapiere
auf je einen Blech setzen und auf zwei verschiedenen Hoehen 15
Minuten backen. Backbleche austauschen und nochmals 15 Minuten
backen, bis die Meringuemasse aussen knusprig, aber innen noch weich
ist.

Die Meringuekreise vom Papier vorsichtig abloesen und auf
Kuchengittern abkuehlen lassen (sie koennen auch gut einen Tag
aufbewahrt werden).


Kakaopulver und heissen Kaffee mit dem Mixer gut verarbeiten. Solange
schlagen, bis die Creme streichfaehig wird, nach Bedarf eventuell
Kaffee zugeben.

Einen Meringue-Boden mit der flachen Seite nach oben auf eine Platte

aufsetzen, flache Seite nach unten, und leicht andruecken. Zudecken
und an der Kuehle die Fuellung fest werden lassen.

Vor dem Servieren, Puderzucker darueber streuen.


Quelle: rezepte.li

für dieses Rezept wurde noch keine Stimme abgegeben!

Wenn Du dieses Rezept bewerten möchtest, klicke hier.


Jetzt bookmarken:
addthis.com ask.com backflip blinkbits blinklist blogmarks bluedot.us co.mments connotea del.icio.us digg.com Fark.com Feed me links! Folkd Furl google.com LinkaGoGo LinkaARENA live.com Ma.gnolia Mister Wong MyLink.de netscape netvouz newsvine.com oneview Reddit scuttle shadows Simpy Smarking Spurl stumbleupon.com TailRank TagThat Technorati Webnews Wink Wists YahooMyWeb YiggIt
 
Eingetragen am 1970-01-01 00:00:00 von anonymous