Kuchen und Torten

/

Eberswalder Spritzgebäck

Wasser mit Butter oder Margarine und Salz zum Kochen bringen. Mehl und Mondamin mischen, sieben und auf einmal in die k...


1/4 l Wasser

50 g Butter oder Margarine

Salz

100 g Mehl

50 g Mondamin 6 Eier (je nach Größe)

Backfett

200 g Puderzucker

6 Eßlöffel Wasser



für dieses Rezept ist kein Bild verfügbar! Hilf mit, und lade ein Bild für dieses Rezept hoch, falls Du eines hast. Das Bild für Eberswalder Spritzgebäck kannst Du hier hochladen.

Wasser mit Butter oder Margarine und Salz zum Kochen bringen. Mehl und
Mondamin mischen, sieben und auf einmal in die kochende Flüssigkeit schütten,
so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topf löst und sich auf dem
Topfboden ein weißer Pelz gebildet hat. Den Teig in eine Schüssel geben und
nacheinander einzeln die Eier unterrühren. Von dem Teig jeweils einen Ring
auf ein in heißes Fett getauchtes Pergamentpapier spritzen und das Papier so
lange in das heiße Fett halten bis der Ring sich löst. Das Spritzgebäck
hellbraun werden lassen, abtropfen lassen und mit Zuckerguß überziehen. Für
den Guß Puderzucker sieben und mit Wasser verrühren.


Quelle: rezepte.li

für dieses Rezept wurde noch keine Stimme abgegeben!

Wenn Du dieses Rezept bewerten möchtest, klicke hier.


Jetzt bookmarken:
addthis.com ask.com backflip blinkbits blinklist blogmarks bluedot.us co.mments connotea del.icio.us digg.com Fark.com Feed me links! Folkd Furl google.com LinkaGoGo LinkaARENA live.com Ma.gnolia Mister Wong MyLink.de netscape netvouz newsvine.com oneview Reddit scuttle shadows Simpy Smarking Spurl stumbleupon.com TailRank TagThat Technorati Webnews Wink Wists YahooMyWeb YiggIt
 
Eingetragen am 1970-01-01 00:00:00 von anonymous