Kuchen und Torten

/

Eiertoertchen mit Frankfurter Gruener Sauce

Die Zutaten fuer den Muerbeteig mischen und zu einem glatten Teig kneten. Im Kuehlschrank etwa eine 1/2 Stunde zugede...


100 g Mehl

1 Eigelb

50 g Butter

Jodsalz

Muskatpulver

Semmelbroesel

100 g Paprikaschoten gruen, gelb, rot

1/2 Fruehlingszwiebel

60 g Zucchini

1 Teelöffel Butter

60 g Schinken- und Speckwuerfel

Rosa Beeren

Pfeffer

Jodsalz

2 Eier

5 Eßlöffel Milch (oder Sahne)

60 g Allg. Emmentaler

150 g Kraeuter; Petersilie, Schnittlauch, Kerbel Sauerampfer, Dill

Borretsch, Kresse Estragon, Liebstoeckel Zitronenmelisse

1/8 l Schmand; oder saure Sahne

75 g Joghurt

Zucker, Salz und Pfeffer

1 Zwiebel; fein gehackt

2 Eier; hartgekocht

1/2 Eßlöffel Essig

1 Eßlöffel Oel



für dieses Rezept ist kein Bild verfügbar! Hilf mit, und lade ein Bild für dieses Rezept hoch, falls Du eines hast. Das Bild für Eiertoertchen mit Frankfurter Gruener Sauce kannst Du hier hochladen.

Die Zutaten fuer den Muerbeteig mischen und zu einem glatten Teig
kneten. Im Kuehlschrank etwa eine 1/2 Stunde zugedeckt ruhen lassen.
Eine kleine Springform mit dem Muerbeteig auslegen, mit Semmelbroesel
bestreuen und mit der Gabel leicht einstechen.

Das geputzte und gewaschene Gemuese in feine Wuerfel schneiden und in
Butter leicht anduensten. Die Schinken- und Speckwuerfel sowie rosa
Beeren hinzufuegen und alles gut durchmischen. Mit Jodsalz und Pfeffer
aus der Muehle wuerzen. Diese Masse in die Springform fuellen.

Die Eier in einer Schuessel gut verschlagen, die Milch oder Sahne
unterruehren und dann ueber die Gemuesemasse giessen. Zum Schluss den
geriebenen Emmentaler ueber die Toertchen geben, und im Backofen bei
einer Temperatur von ca. 180 C ca. 20-25 Minuten backen.

Fuer die Sauce alle Kraeuter verlesen, gruendlich waschen und abtropfen
lassen. Zusammen mit abgezogener Zwiebel recht fein wiegen oder
hacken und in eine grosse Schuessel geben. Mit Essig, Oel, Schmand
und Joghurt verruehren, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zugedeckt an
einem kuehlen Ort mindestens (!) 1 Stunde durchziehen lassen. Danach
die hartgekochten Eier grob hacken und unterruehren. Nochmals mit
Salz, Pfeffer und eventuell etwas Zucker abschmecken, etwa 15 Minuten
durchziehen lassen.

Fuer eine einfachere Variante kann hier event. auf Zwiebeln, Essig, Oel
und die hartgekochten Eier verzichtet werden.

Die Eiertoertchen aus dem Ofen nehmen. In kleine Kuchenstuecke
schneiden und auf einem Teller zusammen mit der Joghurtsauce
anrichten.



Das Huehnerei gehoert zu den naehrstoffreichsten und zugleich
kostenguenstigsten Nahrungsmitteln. Es liefert erhebliche Mengen an
Calcium, Phosphor, Magnesium und Kalium sowie in nennenswerter Hoehe
Aluminium, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Jod und Fluor. Das Huehnerei
enthaelt ausserdem alle B-Vitamine in erheblichen Mengen sowie die
Vitamine A, E und K.


Quelle: rezepte.li

für dieses Rezept wurde noch keine Stimme abgegeben!

Wenn Du dieses Rezept bewerten möchtest, klicke hier.


Jetzt bookmarken:
addthis.com ask.com backflip blinkbits blinklist blogmarks bluedot.us co.mments connotea del.icio.us digg.com Fark.com Feed me links! Folkd Furl google.com LinkaGoGo LinkaARENA live.com Ma.gnolia Mister Wong MyLink.de netscape netvouz newsvine.com oneview Reddit scuttle shadows Simpy Smarking Spurl stumbleupon.com TailRank TagThat Technorati Webnews Wink Wists YahooMyWeb YiggIt
 
Eingetragen am 1970-01-01 00:00:00 von anonymous