Kuchen und Torten

/

Erdbeer-Tarte

Das Mehl mit Zucker, Salz und in Floeckchen geteilter Butter auf die Arbeitsflaeche geben, eine Mulde hineindruecken ...


200 g Mehl

60 g Zucker

Salz

150 g Butter; gekuehlt

1 St Ei

2 Eßlöffel Eiswasser

Mehl; zum Ausrollen

Fett

Semmelbroesel; fuer die Form

1 kg Huelsenfruechte; zum Blindbacken

750 g Erdbeeren; vollreife Fruechte

200 g Erdbeerkonfituere

150 g rotes Johannisbeergelee

40 g blaettrige Mandeln



für dieses Rezept ist kein Bild verfügbar! Hilf mit, und lade ein Bild für dieses Rezept hoch, falls Du eines hast. Das Bild für Erdbeer-Tarte kannst Du hier hochladen.

Das Mehl mit Zucker, Salz und in Floeckchen geteilter Butter
auf die Arbeitsflaeche geben, eine Mulde hineindruecken und das
Ei samt Eiswasser hineingeben. Alles mit zwei Messern broeselig
hacken, dann schnell von aussen nach innen zum glatten Teig
verkneten. Diesen zur Kugel formen und in Folie verpackt 30
Minuten kuehlen.

Eßlöffelktro-Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf bemehlter
Arbeitsflaeche sehr duenn ausrollen und eine gefettete, mit
Broeseln ausgestreute Tarte- oder Springform (28cm Durchmesser)
damit auskleiden, so dass ein 3 cm hoher Rand entsteht. Den
Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit einem
zugeschnittenen Bogen Pergamentpapier belegen und die
Huelsenfruechte einfuellen. (So sinkt beim Backen der Rand nicht
herab.)

Den Boden auf der Mittelschiene des heissen Ofens 15 Minuten
backen, dann Huelsenfruechte und Pergament entfernen, den Boden
weitere 10-15 Minuten backen. Zum Auskuehlen auf ein
Kuchengitter gleiten lassen.

Die Erdbeeren abbrausen, trockentupfen, entkelchen und sehr
grosse Beeren halbieren. Den Tortenboden ueppig damit fuellen.
Die Konfituere mit dem Gelee bei sanfter Hitze etwas einkochen
lassen, durch ein Sieb streichen und die Erdbeeren damit
ueberziehen.

Die Mandeln in einer trockenen Pfanne goldgelb roesten und
leicht abgekuehlt ueber die Erdbeeren streuen. Die Tarte
moeglichst sofort servieren und eine grosse Schale mit leicht
gesuesster Schlagsahne dazu reichen. Auch Creme fraiche und
Vanilleeis sind koestlich dazu.


Quelle: rezepte.li

für dieses Rezept wurde noch keine Stimme abgegeben!

Wenn Du dieses Rezept bewerten möchtest, klicke hier.


Jetzt bookmarken:
addthis.com ask.com backflip blinkbits blinklist blogmarks bluedot.us co.mments connotea del.icio.us digg.com Fark.com Feed me links! Folkd Furl google.com LinkaGoGo LinkaARENA live.com Ma.gnolia Mister Wong MyLink.de netscape netvouz newsvine.com oneview Reddit scuttle shadows Simpy Smarking Spurl stumbleupon.com TailRank TagThat Technorati Webnews Wink Wists YahooMyWeb YiggIt
 
Eingetragen am 1970-01-01 00:00:00 von anonymous